• Artenschutz in der Baumkontrolle und Baumpflege

    Verkehrssicherheit oder Artenschutz? Oft kollidieren artenschutzrechtliche Vorgaben mit notwendigen Eingriffen in die Baumbestände. Die Vegetationsperiode als optimaler Schnittzeitpunkt für Bäume und Sträucher kann zu Konflikten mit dem Brutgeschehen führen. Wir zeigen Lösungswege für diese Konflikte auf.

    Inhalte

    • Bundesnaturschutzgesetz: wichtige rechtliche Grundlagen
    • der städtische Baum und Strauch als Lebensraum relevanter Tierarten
    • Umsetzung in der Praxis
    • Exkursion mit praktischen Beispielen

    Kosten

    250,00 EUR

    Seminartermine & Anmeldung

    S.-Nr. Datum + Ort
    18002 01.03. - 02.03.2018 Nauheim

    Buchungsbedingungen

    Für Anmeldestornierungen fallen vier Wochen vor Seminarbeginn Stornierungsgebühren in Höhe von 10% der gebuchten Veran­staltungen an. Ab einer Woche vorher müssen wir 30% in Rechnung stellen. Bei Nichterscheinen oder Abmeldung am Veranstaltungstag ist der gesamte Betrag zu entrichten. Die Seminargebühren verstehen sich inkl. 19% Mehrwertsteuer. Tagungsgetränke und Mittagessen sind im Preis enthalten. In der Regel beginnen unsere Seminare um 9.00 Uhr und enden gegen 16.00 Uhr. Wir behalten uns vor, geplante Seminare bei zu geringer Nachfrage zu stornieren. Bei Verhinderung des Referenten aus wichtigem Grund kann eine Vertretung eingesetzt oder das Seminar verlegt bzw. abgesagt werden.

    Auf Wunsch vermitteln wir Ihnen eine Seminarrücktrittsversicherung bei unserem Versicherungspartner Allianz.